Informationen


ADS-Mitgliederversammlung 2014

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Aktion Deutsche Sprache fand am 15.April 2014 bei sehr mäßiger Beteiligung in Hannover im Rudolf-Steiner-Haus, Brehmstraße 10, statt. Mit einem stillen Gedenken an den Beisitzer im Vorstand, Heinrich Stracke, der am 6. April 2014 nach langer schwerer Krankheit verstorben war, eröffnete der Vorsitzende Wolfgang Hildebrandt die Versammlung. In seinem Geschäftsbericht für abgelaufene Geschäftsjahr 2013/2014 erklärte er, dass unser Verein in dieser Zeit mehrere Rückschläge erlitten hat, die zu einer gewissen Lähmung der Aktivitäten des Vorstands geführt haben. So musste sich Dr. Hermann Neemann, der Gründer der Aktion Deutsche Sprache, aus gesundheitlichen Gründen aus der aktiven Vorstandsarbeit zurückziehen; er steht dem Verein jedoch für "Schreibtischarbeiten" weiterhin zur Verfügung. Außerdem erkrankten die Vorstandsmitglieder Heinrich Stracke und Uwe Schwartzkopff und mussten sich langwierigen Therapien unterziehen. Heinrich Stracke ist inzwischen verstorben. Als Hausmeister im Rudolf-Steiner Haus war er von Anfang an der Organisator im Vorstand für alle Veranstaltungen des Vereins. Sein Tod hat eine schwer zu schließende Lücke im Vorstand hinterlassen.
Leider konnten aus den oben angeführten Gründen beispielsweise geplante Informationsstände nicht besetzt oder die Fotoausstellung "Hannover oder Chicago?" nicht verwirklicht werden. Sie ist fertig, im Rudolf-Steiner-Haus eingelagert und soll künftig bei allen Sprachtreffs im Vortragsraum aufgestellt sowie auch am "Tag der deutschen Sprache" am Info-Stand in Hannover aufgebaut werden.
Im abgelaufenen Geschäftsjahr fanden sechs Vorstandssitzungen und vier Vortragsveranstaltungen statt. Am 16.4.2013 sprach Dr. Dietrich Voslamber über "Deutsch in der Europäischen Union", am 28.11.2013 Prof. Bär über "Die Zukunft der deutschen Sprache", am 18.2.2014 Dr. Erhard Kröner zum Thema "Sprache - ein offenbares Geheimnis" und am 18.3.2014 Eckhard Kuhla über das sogenannte "Gender-Deutsch": "Herr Professorin, Gästinnen und Gäste".
Mit einer etwas größeren Zeitungsanzeige in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung wurde unser Verein einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht und um Mitglieder geworben, die Internet-Seite der Aktion Deutsche Sprache wurde erneuert und modernisiert, neue Faltblätter wurden nach Überarbeitung in Druck gegeben. Auf Beschluss des Vorstands wurde das Museum "Erlebniswelt deutsche Sprache" der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft zu Köthen mit 1000,- Euro unterstützt. "Dieses Geld ist nicht verschenkt, sondern damit wird etwas Gutes geschaffen", sagte Wolfgang Hildebrandt.
Schatzmeister Peter Wannemacher trug die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres vor. Es schließt mit einem Überschuss ab. Der Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2014 sieht größere Ausgaben vor, die durch Entnahme aus dem Guthaben gedeckt werden. Die Aufwendungen erklären sich dadurch, dass in den vergangenen Jahren geplante notwendige Ausgaben jetzt nachgeholt werden. Der Haushaltsplan wurde einstimmig angenommen.
 
 

Zurück zur Übersicht