Informationen


ADS-Fotowettbewerb 2010

ADS-Fotowettbewerb 2010:
Die originellsten deutschen Marken- und Produktnamen
Auch in diesem Jahr wird die Aktion Deutsche Sprache (ADS) in Hannover wieder einen Fotowettbewerb ausschreiben. Nach den Themen die originellsten deutschsprachigen Firmennamen und Schaufenster im Jahr 2007 und den besten deutschsprachigen Werbesprüchen im Jahr 2009 soll es diesmal um die originellsten und besten deutschen Marken- und Produktnamen gehen. Hierzu werden die entsprechenden leichtverständlichen Namen aus Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen gesucht. Statt “Studio Line Hot Glatt oder FX out of Bed“ für Haare oder “Frizz ease” lieber „Gut und günstig“ oder „Fußwohl“. Der ADS-Fotowettbewerb, für den selbst „geschossene“ Produktfotos oder Markenabbildungen aus Zeitungsanzeigen, Werbeprospekten oder Schaufensterauslagen erwartet werden, findet vom 26. April 2010 bis 31. Juli 2010 statt. Er wird wieder gemeinsam mit dem Kundenmagazin „Centaur“ der Rossmann GmbH in Großburgwedel und der „Deutschen Sprachwelt“ in Erlangen veranstaltet. Ein unabhängiges Preisgericht aus verschiedenen Vereinen, die sich Pflege und Erhalt der deutschen Sprache verschrieben haben, wird Ende August die besten Vorschläge bewerten. Es gibt schöne Preise mit ADS-Buchprämien sowie aus dem Rossmann-Sortiment.
Für den Wettbewerb gelten die folgenden Teilnahmebedingungen:
* Einsendeanschrift für briefpostalische Teilnahme:
Aktion Deutsche Sprache e.V. Stichwort „Werbesprüche“, Lothringer Straße 33 B, 30559 Hannover
* Einsendeanschrift für elektronische Teilnahme:
centaur@rossmann.de
* Einsendeschluss: 31. Juli 2010
* Kategorien:
Der Wettbewerb findet in drei Kategorien statt:
Kategorie A: Handelsmarken (z.B. EDEKA, REWE, Rossmann)
Kategorie B: Produkte des Handwerks und der Industrie (z.B. Bäckereien, Möbelhersteller)
Kategorie C: Dienstleistungsprodukte (z.B. Tarife von Energieversorgern oder Versicherungen). Bewertet werden Ideenreichtum, Treffsicherheit und Humor.
* Teilnahmebedingungen:
Jeder Teilnehmer kann je Kategorie bis zu drei Vorschläge einreichen. Anzeigen und Prospekte sind im Original, Produktfotos analog im Format 13 x 18 cm oder digital im jpg-Format in der Auflösung von 300 dpi einzureichen. Jedes Werbemittel bzw. Foto ist mit folgenden Angaben zu versehen: Vor- und Nachname, volle Anschrift und Tel.-Nr. des Einsenders. Ferner ist anzugeben – sofern nicht ersichtlich - wann und wo das Produkt fotografiert wurden ist. Ohne die vollständige Angabe dieser Daten ist eine Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen. Mit der Einsendung wird der Aktion Deutsche Sprache das Recht zur honorarfreien Veröffentlichung der eingereichten Werbemittel bzw. Fotos im Rahmen der Berichterstattung über den Wettbewerb eingeräumt.
* Preisgericht, Preise und Preisübergabe:
Das Preisgericht besteht aus je einem Vertreter der Aktion Deutsche Sprache, Hannover, des Sprachrettungsklubs Bautzen, der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft zu Köthen/Anhalt, der „Deutschen Sprachwelt“, Erlangen und der Centaur-Redaktion.
Die Preisträger werden schriftlich benachrichtigt. Die Namen und Wohnorte werden auch im „Centaur“ und in der „Deutschen Sprachwelt“ veröffentlicht.
Je Kategorie wird ein 1., ein 2. und ein 3. Sachpreis ausgesetzt. Die Preise werden im August 2010 übergeben. Der 1.
Preis ist übrigens ein Combo Scanner zur Digitalisierung von Dias, Negativen, Fotos im Wert von 150 Euro.





Zurück zur Übersicht